Hörbuch "Selbst-Verwirklichung..." 3 Audio CDs

36,00 EUR

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

 drucken

 

Hörbuch mit Texten von Swami Omkarananda aus dem Buch „Selbst-Verwirklichung als Wissenschaft und höchste Erfüllung“, Sprache und Musik: Dr. Michael Hozzel;   

Zyklus von 3 CDs: CD1  68:17 min, CD2  71:25 min, CD3  63:42 min
14,– Eur(D) / 14,40 Eur(A) pro CD, 3 CDs zusammen: 36,– Eur(D) / 37,– Eur(A)

„Erkenne dich selbst – und du wirst das Universum und die Götter erkennen“ (Inschrift am Tempel von Delphi)

Selbst-Erkenntnis, Selbst-Erfahrung, Selbst-Verwirklichung stellen das höchste Ziel und die Erfüllung des menschlichen Lebens hier auf Erden dar. Der Drang im Menschen, sich selbst zu erkennen, sich über das, was er gegenwärtig ist, hinaus zu entwickeln, der in seinem Innern erfahrene Zwang, sich selbst zu transzendieren, der Hunger nach dem Wahren – dies sind wesentliche Funktionen, verursacht und bestimmt durch den Genius der empirischen Evolution, die der Formel der menschlichen Existenz innewohnt. Selbst-Erkenntnis ist das Ziel der Evolution des Bewusstseins im Menschen.

Was ist dieses Selbst? Dieses Selbst ist nicht das kleine, äußerliche, physische Selbst, nicht das Emotionale des mentalen Selbst, nicht unsere psychologische Persönlichkeit, nicht ein endliches, irrendes, fehlbares, menschliches Einzelwesen. Dieses Selbst ist das unendliche Bewusstsein, das unsterbliche Prinzip, das „Königreich des Himmels“. Selbst-Verwirklichung ist identisch mit dem Erlangen der „Vollkommenheit des Vaters im Himmel“. Diese große Erkenntnis hat Sokrates dahin geführt, die Selbst-Erkenntnis zum führenden Prinzip seines bewussten Lebens zu machen.

Wir leben durch das Unvergängliche. Wir sind verloren, wenn wir unser Leben auf dem Sand des Vergänglichen bauen. Immer und ewig unzerstörbar und schöpferisch aber ist die letzte, ursachlose Ursache. Die Wissenschaft des Selbst befasst sich mit den Dingen, wie sie ihrem innersten Wesen nach sind, mit der Wirklichkeit in den Dingen, der unwandelbaren, erhaltenden Wahrheit hinter Erscheinungen und Wirkungen. Daher ist jede Wissenschaft, die sich um diese höchste Wirklichkeit zentriert, die wahre Wissenschaft, die wahre Erkenntnis. Um diese Wissenschaft sollten daher alle sonstigen Wissensgebiete aufgebaut werden, wenn sie eine sichere Grundlage haben und der Menschheit in einer Weise nützlich sein sollen, die im Einklang mit dem Genius der göttlichen Realität ist. Da Gott uns nach seinem eigenen unzerstörbaren Ebenbild geschaffen hat und Sein Bewusstsein dieses unbeschreibliche Sein, Seine unbegrenzte Macht, Sein Leben in jedem von uns eingeschlossen hat, kann es keine Wissenschaft, kein Erkenntnissystem geben, das größer wäre als jenes, das sich mit diesem zentralen Prinzip befasst. 

Dem Menschen ist die Fähigkeit zur Selbst-Transzendierung und Welt-Transzendierung angeboren. Der normale Mensch ist so sehr eingefangen, wird so völlig verschlungen von den empirischen, materiellen, psychologischen und emotionalen Erfahrungen, er verliert sich so sehr in den Begrenzungen des menschlichen Geistes (des Gemüts) und der Sinne, dass er nicht erkennt, wie er tatsächlich von innen heraus von dem strahlenden, unendlichen Licht der Schönheit, von der Intelligenz, der Weisheit, dem Geist Gottes erhalten wird.  Wie die dunklen Wolken die strahlende Sonne verhüllen, so verhüllen die empirischen, psychologischen und psychischen Erfahrungen des Menschen – also seine äußere Persönlichkeit – das strahlende Licht des göttlichen Geistes in seinem Innern. In diesem Zustand ist er tatsächlich und funktionell abgeschnitten von der Gottheit, von seinem Selbst. Während langer Zeiträume unserer Evolution haben wir uns Instinkte, Wünsche, Triebe, Neigungen, Angst, Feindseligkeit, Zorn, die Vorstellung von Sex und dergleichen angeeignet, und diese sind uns sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen. Sie sind im Unbewussten und Unterbewussten gespeichert. Darum müssen wir jetzt darauf bedacht sein, dass unser Gottbewusstsein uns in Fleisch und Blut übergeht, alle unterbewusste und unbewusste Natur aus unserem Wesen entfernt und die Kräfte des göttlichen Selbst in unser Leben bringt.

Das Selbst wird transzendental genannt, weil es größer und weiter als das Universum ist, weil es das ganze Universum transzendiert und dennoch auch im Universum ist. Die beste Beschreibung Gottes oder des göttlichen Bewusstseins oder des transzendentalen Selbst ist: Glückseligkeit. Auf dieser Stufe des transzendentalen Bewusstseins werden wir ins Herz und Sein der höchsten Gottheit zurückgeholt und erfahren Einheit mit der Gottheit. Unser Wesen wird eins mit dem Wesen der göttlichen Wirklichkeit. Wir erschauen das Universum mit den Augen des Göttlichen. Wir begegnen in jedem Menschenherzen der Gottheit. Wir werden zur göttlichen Persönlichkeit, die unaufhörlich umwandelndes göttliches Licht ausstrahlt.

Einheitserfahrung, Selbst-Verwirklichung geht in Sekundenschnelle, im Bruchteil eines Augenblicks vor sich. Wenn unser Wesen vorbereitet ist, flammt es plötzlich auf.

Gotterfahrung, Selbst-Verwirklichung heißt nicht, dass man alles aufgibt, sondern dass man alles gewinnt und sich von allem Positiven in Absolutheit erfüllen lässt. Der Mensch verliert dabei nichts außer seinen Begrenzungen, und er gewinnt alles. So lehrt dich, indem du wächst und dich entfaltest, dein eigenes inneres Wesen die Art und Weise und die Methoden, wie du allmählich göttlich werden kannst. Du trägst nicht nur das Bildnis Gottes in dir – das Selbst –, sondern alle notwendigen Methoden, um dieses Bildnis zum Ausdruck zu bringen, um das Selbst zu verwirklichen.

  Urheber
  Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

  Suche
  Willkommen zurück!
Passwort vergessen?
  Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Meine Magenkur

Meine Magenkur
2,00 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Parse Time: 0.114s