Der Geist der Bhagavad Gita

5,30 EUR

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 978-3-7964-0002-5

 drucken

Swami Venkatesananda

Es ist die Absicht der Bhagavad Gita, den Menschen von der Verfolgung der äußeren Dinge, die nichts als ein Schatten sind, abzubringen. Ihm wird damit verheißen, in der Herrlichkeit des Höchsten zu weilen, wo ewiger Friede und Seligkeit herrschen.
Gott zu erreichen, oder zu erkennen, dass das ewige Selbst des Menschen Gott selbst ist, bleibt das erhabene Ziel, welches uns die Bhagavad Gita offenbart. kart., Seiten 56

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:


Jesus Christus - wie ich ihn kenne und erfahre

Jesus Christus - wie ich ihn kenne und erfahre

Swami Omkarananda

Jesus Christus ist eine ständig anwesende Gegenwart in der Geschichte der Menschheit, eine ewige Gegenwart in der Schöpfung. Christus ist die Manifestation der zeitlosen...

13,70 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )


Der universelle Geist der Bergpredigt

Der universelle Geist der Bergpredigt

Swami Omkarananda

Die Bergpredigt ist das eigentliche Herzstück der Botschaft Jesu Christi. Sie ist durchglüht von der Weisheit der Gottheit und vibrierend im Atem Gottes. Als Ausdruck der erleuchtenden Gottheit ist sie eine unvergängliche, ewige Botschaft. Sie ist ein echter Kommentar des Lebens Jesu Christi. Er hat die Bergpredigt gelebt.
Wir können gut, wir können ethisch rein sein, aber wenn sich unser Herz nicht nach dem Göttlichen sehnt, wenn es nicht weiß, dass die lebendige Gottheit in jedem Herzen gegenwärtig ist, wenn dieses Herz nicht auf die göttliche Kraft, Gegenwart und Schönheit reagiert, dann ist es nicht rein. Mache aus deinem Leben einen großen Gesang der göttlichen Reinheit! Wir sind eins mit der unendlichen Reinheit, dem unendlichen Licht, dieser Intelligenz, diesem schöpferischen Licht, dem Licht, das in allem ist, und jenseits von allem, was es erschafft.

4,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )


Die  Entwicklung der okkulten Kräfte

Die Entwicklung der okkulten Kräfte

Swami Omkarananda

Wir sind nicht nur Bürger dieser Welt. Unser Bürgerrecht dehnt sich auf andere Welten aus. Die anderen Welten durchdringen die Welt unseres materiellen Universums. Die Bewohner anderer Welten haben Zugang zu unserer Welt, und genauso haben wir Zugang zu ihnen. Es gibt Existenzebenen, die weitaus schöner sind als die unserer Welt.
In der Meditation wird ein Stadium erreicht, in dem sich der Astralkörper vom physischen Körper befreit und in Sphären voll unbegreiflicher Schönheit und Herrlichkeit aufsteigt. Die Abenteuer der Seele sind millionenfach interessanter als irgendetwas, das sich die Wissenschaft bezüglich Schönheit, Macht und Erkenntnis auch nur träumen lassen könnte. Alle irdische Schönheit zusammengenommen verblasst zur Bedeutungslosigkeit angesichts der Schönheiten der höheren Regionen.
Die okkulten und andere unsichtbaren Welten umfassen nur einen Bruchteil der manifestierten Realität. Es gibt Ebenen überirdischer Existenz, die aus dem höheren göttlichen Bewusstsein gebildet sind.
Platon hat diesen Vorgang genau geschildert, durch den man zur Erkenntnis der Ideen gelangt. Nach ihm erlebt die Seele einen Aufstieg in die überhimmlische Region.

6,00 EUR

( inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten )


  Urheber
  Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

  Suche
  Willkommen zurück!
Passwort vergessen?
  Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Parse Time: 0.169s